Mystische Erfahrungen und Wissenschaft

Buch Geist über Materie

Dawson Church (Bestsellerautor, Wissenschaftler und Ausbilder in Energiepsychologie-Techniken) schreibt in seinem neuen Buch „Geist über Materie“ S. 168ff:

„Bei mystischen Erfahrungen verlässt der Geist die Materie. Das Bewusstsein identifiziert sich nicht mehr ausschließlich mit dem lokalen Selbst, und EEGs zeigen starke Ausbrüche von Alphawellen, wenn die Alpha-Brücke zwischen der bewussten und der unbewussten Realität erbaut wird.

Dann transzendiert das Bewusstsein die Anhaftung an das lokale Selbst und verschmilzt mit dem nichtlokalen Geist. Auf dem EEG sind zunächst aufflackernde, dann große beständige Amplituden von Deltawellen zu sehen, die charakteristisch sind für den nichtlokalen Geist und die Verbindung mit dem universalen Feld.

Werden veränderte Zustände erlebt, zeichnet das EEG hohe Amplituden von Alpha-, Theta- und Deltawellen gleichzeitig auf. Bei physischer Heilung, wie die Auflösung von Josés* Tumor, kommt es normalerweise zu einem Ausbruch an Thetawellen.

Bei dieser Vereinigung des lokalen Gehirns mit dem nichtlokalen Geist findet eine Transformation statt. (…)

Nach dem mystischen Erlebnis kehrt die betreffende Person in die lokale Realität zurück, aber sie ist verändert. Manchmal bringt sie ein Geschenk mit zurück, das für die emotionale oder physische Heilung steht, beispielsweise der Kristall, den Julie* in ihr Herz gelegt hat. Durch diesen Prozess wird alte, feststeckende Energie freigesetzt – in Julies Fall zerrann die Depression wie Regentropfen und fiel zu Boden. Bei manchen Menschen findet auch eine körperliche Heilung statt, wie bei José, dessen Tumor verschwand.

Materie wird von Geist verändert. Wie viele Studien aufzeigen, verfügen Meditierende über mehr Gehirngewebe, schlafen besser, leiden weniger unter Krankheiten, haben ein besseres Immunsystem und sind emotional gesünder. Bei ihnen treten weniger Entzündungen auf, sie altern langsamer, und ihre Zellen kommunizieren mehr miteinander. Ihr Spiegel an Neurotransmittern ist ausgeglichen, ihre Lebenserwartung ist höher, und sie haben weniger Stress.

Unsere Transformation auf mentaler, emotionaler und physischer Ebene strahlt auch nach außen ab. Wir werden glücklicher, und das wirkt sich auf die Menschen aus, mit denen wir zu tun haben und die daraufhin auch ihre Mitmenschen beeinflussen. So durchlaufen die Effekte eines veränderten Geistes wie Wellen die Gemeinschaft, und es kommt zu einer positiven emotionalen Ansteckung.

(…)

Wir sind Teil des Heilfeldes in der Psychosphäre der Menschheit. Unsere Energie steht nicht im Einklang mit den negativen Emotionen, von denen unsere Gesellschaft verseucht ist. Wir machen bei solchen Feldern nicht mit. Durch den Wandel unseres Geistes ist eine neue materielle Realität entstanden, die unsere Gesundheit und spirituelle Transformation unterstützt.“

* * *

*Im Buch gibt es Fallbeispiele, wie Heilungen in einer Meditation auftraten. Auf diese bezieht sich der Autor. (Anm. von mir)

*

Meditierst Du?

Hattest Du schon ein mystisches Erlebnis?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s